Posted on 1 Kommentar

Meeresleuchten2

Meeresleuchten

Hier folgt eine kiurze einlaitung 🤯

Meeresleuchten

Hier folgt eine kiurze einlaitung 

Eckdaten

Wo:

Peru, 

Wann:

Ganz jährig 

Sicherheit:

Save

Kategorie:

Naturphänomen

In kürze bei uns Buchbar

Reiseart:

Bus

Abreise:

Wien, Vorarlberg, Graz 

Kontakt:

Office@MyExperience.at

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Das klassische Meeresleuchten wird durch Ansammlungen von Mikroorganismen erzeugt und gehört damit zum Phänomen der Biolumineszenz. Zu den Organismen, die ein Meeresleuchten auslösen können, gehören unter anderem Dinoflagellaten, wie etwa Noctiluca scintillans und Pyrocystis noctiluca, die auch an den sogenannten Roten Tiden beteiligt sind. Dinoflagellaten sind Einzeller, die zu den Algen gerechnet werden. 

Beim Meeresleuchten scheint das Meerwasser blau bis grün zu lumineszieren. Tatsächlich leuchtet aber nicht das Meerwasser selbst, sondern die im Seewasser befindlichen Kleinstlebewesen senden nach Berührungsreiz mehr oder weniger lange andauernde Lichtsignale aus.

Dass das Leuchten durch Berührungsreize ausgelöst wird, lässt sich am Strand beobachten. Wenn in der Brandung Meeresleuchten zu beobachten ist, kann man es auch im Sand des Strandes hervorrufen, indem man mit den Händen oder Füßen über den Sand streicht. Die Organismen, die man dabei berührt, werden als kleine leuchtende Punkte sichtbar. Meeresleuchten ist nur gelegentlich anzutreffen, denn die erforderlichen Mikroorganismen treten keineswegs immer in erforderlicher Konzentration im Meerwasser auf. Die genauen Rahmenbedingungen für das Auftreten der Mikroorganismen sind bisher nicht restlos geklärt.

Die Arbeitsgruppe um den amerikanischen Biologen Michael Latz am kalifornischen Meeresforschungsinstitut Scripps Institution of Oceanography entwickelt Methoden, um die Biolumineszenz des Meeresleuchtens zur Strömungsforschung, z. B. zur Entwicklung von verwirbelungsarmen Schiffsrümpfen, einzusetzen.

„Künstliches Meeresleuchten“ nach dem Prinzip der Chemolumineszenz lässt sich unter Verwendung von Luminol erzeugen.

Auf die Erzeugung durch Mikroorganismen wies schon Christian Gottfried Ehrenberg 1835 hin.  

 

Quelle: Wikipedia

Posted on Schreib einen Kommentar

PARALLAX presents.: SAM PAGANINI

Slider

PARALLAX presents.: SAM PAGANINI

PARALLAX presents.: SAM PAGANINI

HORST WIEN 

CLUB / BAR

Rotgasse 9

1010 VIENNA

TBA

Tickets

Es sind keine Karten für diese Veranstaltung mehr verfügbar.
Posted on

Schnorcheln in der Orange Bay

SCHNORCHELN IN DER ORANGE BAY

Ein farbenfrohes Unterwassererlebnis

Eine Bootstour vom Hafen in Hurghada und fährt in Richtung Mahmya, einem privaten Strand der Insel Giftun. Dort genießen Sie eine Schnorcheltour zu den Riffen rund um die Insel. Genießen Sie ein offenes Buffet zum Mittagessen und entspannen Sie sich beim Sonnenbaden oder Schnorcheln.

Eine Bootstour vom Hafen in Hurghada und fährt in Richtung Mahmya, einem privaten Strand der Insel Giftun. Dort genießen Sie eine Schnorcheltour zu den Riffen rund um die Insel. Genießen Sie ein offenes Buffet zum Mittagessen und entspannen Sie sich beim Sonnenbaden oder Schnorcheln.

Reisemöglichkeiten:

HURGHADA

Ab Wien, Graz oder Salzburg

 

SHARM EL SHEIKH

Ab Wien, Linz oder Graz

 

MARSA ALAM

Nur ab Wien

HOTELS:

Makadi Palace orges Gucci Hotel mit Dampfbad, sauna alles was man sich nur wünschen kann. Kamele fressen einem aus der Hand und schlafen bei Nachfrage sogar mit einem Zimmerr. Bist Deppat Ägypten is so Tight ich scheiss mich an. Soviel tolle Sachen unendlich viel Hammel und Russische Touristen denen man ins Gesicht Speiben will.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

HOTELS:

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

HOTELS:

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Allgemeine Informationen